Posts by tarkan447

    In meiner ALTEN xbar III v1.65, welche ich auch solange nicht updaten oder ersetzen werde, bis sie nicht mehr funktioniert.....


    In xbar.toc die beiden Einträge:


    Bonus/vcThreatMeter.lua

    Bonus/vcThreatMeter.xml


    löschen -


    und zur Sicherheit im Verzeichnis Bonus diese beiden Dateien auch löschen.


    Kein Problem mehr mit xbar und vcThreatMeter :-)


    LG,

    Zwergtarkan, Asteria

    #d303fix funktioniert immer noch mit hardcopy - auch mit dem timestamp, wobei hier "nur" der erste Chat einen Zeitstempel bekommt.


    Nachteil: es gibt bei jedem Zonenwechsel eine neue Datei (zumindest bei mir in dem Unterordner .\[Runes of Magic Install]\screenshots\

    erwischt ..... (ich benutze pbinfo ;-) )


    Spaß beiseite, alle anderen, gefundenen AddOns, welche eine Zeit im Chat addieren können, werden seit Ewigkeiten nicht mehr gepflegt.

    (und sind buggy)


    Sorry,

    Zwergtarkan, Asteria

    Hi,


    HINT: gibt bei curseforge xbar III mit timefix.

    Kurz geschaut: in der Main-lua wird der #d303fix geprüft, aber in der Empfehlung steht der osfix --- was denn nun? ---


    Ich nutze immer noch xbar v1.65 ohne Probleme mit #d303fix.

    a) weil keine Zusatzdownloads für Buttons oder Frames. oder ....

    b) weil man in der Version alles noch im Setup anlegen und verschieben kann.


    Zwergtarkan, Asteria

    Hallo Anke,


    Ich sehe jetzt keinen Unterschied in der Schreibweise.


    Nur für den POC kommt bei mir im Chat-Fenster



    habe einen älteren Beitrag gefunden: Irgendwie beim Addons komische Meldung


    Quote

    Rechtsklick aufs Spiel in der Liste bei Steam > Eigenschaften > Lokale Dateien > Lokale Dateien durchsuchen.Dann landest du direkt im Ordner.

    Da dann wie üblich den Addon Kram rein wie bei jeder Rom Instalation.(Den vorgang muste ich bei Steam machen um auf Addons zugreifen zu können)


    Das Zitat impliziert, dass man es besser innerhalb der SteamApp machen muss/sollte und nicht "manuell" über andere Möglichkeiten.

    Dort findest du auch eine "gute" Liste von AddOns.


    Vielleicht setzt Steams hiermit im Hintergrund noch eine Environment-Variable .......


    ty an Skye und Brachialys an dieser Stelle.


    In der Steam Community wurde Google auch zu "Runes of Magic" fündig - allerdings war da viel mit Steams auf Windows dabei...


    LG,

    Zwergtarkan, Asteria

    Hi Anke,



    versuche bitte im Terminal die Datei zu finden per:


    Code
    1. find ~/.steam/steam/steamapps -type f -name SaveUIPos.lua -ls

    Und vergleiche die Schreibweise des Pfades ab "Runes of Magic" mit "Interface\\Addons\\SaveUIPos\\SaveUIPos.lua" mit dem Code -Schnipsel von Chazz . Also keine zusätzliche Leerstellen, kein Unterschied in der Groß-/Klein-Schreibung.


    Ich weiss jetzt auch nicht, was du angepasst hast, da der Befehl von Chazz genauso auch in einem Chat-Fenster des Spiels funktionieren sollte. -


    also nicht "\\" durch "/" ersetzen.....


    Der andere Punkt: das gewählte AddOn hat keine richtigen Abfrage-Möglichkeiten zum Testen.

    Der einzige Befehl, den dieses AddOn im Spiel akzeptiert ist: /suip, bzw /suip reset .



    LG,

    Zwergtarkan, Asteria


    Hi,



    Ich hätte dann noch den Vorschlag, dass diese Kreuzwerbung auf die Stelle der News rückt - am besten rechts von den "echten" ROM-Nachrichten.


    Es ist natürlich für den Programmierer dieser Werbung eine Herausforderung, das 400 x 400 Bildchen auf 100 x 200 zu verkleinern, damit es an diese Stelle passt. :evil:



    Er punktet dann nur durch die bessere Account-Verwaltung, die wie im alten Launcher beim Accountwechsel die manuelle Eingabe des Accountnamens überflüssig machen und das Primärpasswort wegrationalisiert haben (da der GF Launcher selten danach frägt).


    Das "Nicht angeben müssen" des Primärpassworts funktioniert nur, wenn der Haken im Login des GF-Launchers bei "Login-Daten speichern" (bei der Passwort-Eingabe) gesetzt ist.


    Nachdem der Launcher gekillt wurde , führte das Häkchen ca. 1 -3 mal pro 20 Kills zu einem Login eines anderen Accounts ?!, oder zu dem ominösen "Falsches Passwort" beim Client-Login.


    Seit ich permanent das Häkchen beim GF-Login rausnehme, wird wohl bei jedem Start des Launchers nach dem Primär-Passwort gefragt, aber ich habe obige Fehler nicht mehr. (und ja, ich habe Einzel- und Mehrfach-Accounts, auch zum Testen)


    Ausnahme hierzu: der(die?) Login-Server musste(n) neu gestartet werden, weil keiner reinkam.



    Und ich glaube, dass diese Popup-Werbung - ja, oft - aber nicht jedes Mal erscheint.


    Hallo Zhirelia,


    dann muss ich mich wohl an den Tagen ohne Pop-Up nicht eingeloggt haben :whistling:




    Bleibt gesund und habt trotz allem Spaß am Spiel.

    Zwergtarkan, Asteria

    Hi Anke,



    Der erste Pfad sollte richtig sein:


    "~/.steam/steam/steamapps/common/Runes of Magic/Interface/AddOns"


    Es gab allerdings - unter Windows - auch mal verschiedene Schreibweisen des Hauptverzeichnisses:

    "~/.steam/steam/steamapps/common/RunesOfMagic/Interface/AddOns


    sowie:


    "~/.steam/steam/steamapps/common/runesofmagic/Interface/AddOns

    Eine Möglichkeit zum herausfinden unter Linux im Terminal:


    Code
    1. ls -latR ~/.steam/steam/steamapps/common/ | grep -i runes


    Solltest du mehrere Verzeichnisse finden, dann ist das Neueste das aktuell benutzte Runes of Magic.

    Die Befehle weiter unten dann anpassen, bzw. und oder in dieses Verzeichnis deine AddOns installieren.


    Zugriffsrechte oder Entpackfehler?

    setz mal jeweils die folgenden Kommandos in einem Terminalfenster ab:


    Code
    1. ls -ld "~/.steam/steam/steamapps/common/Runes of Magic"
    2. ls -ld "~/.steam/steam/steamapps/common/Runes of Magic/Interface/AddOns"
    3. ls -ld "~/.steam/steam/steamapps/common/Runes of Magic/Interface/AddOns/SaveUIPos/SaveUiPos.toc"

    Alle sollten deiner Userid gehören, die Verzeichnisse für dich "rwx" und die Datei mindestens "rw" haben.


    Wenn du beim letzen Befehl einen Fehler bekommst, dann hat das Entpacken ein weiteres Unterverzeichnis "SaveUIPos" erstellt und du hast den Fehler gefunden.


    Hintergrund: gunzip erzeugt je nach Version unter Linux erstmal das Verzeichnis mit dem Namen der gepackten Datei und in diesem den Inhalt. Da aber der Inhalt zuerst das Verzeichnis des AddOns ist, und dann erst die Daten kommen, hast du dann als Pfad zum Beispiel:


    "~/.steam/steam/steamapps/common/Runes of Magic/Interface/AddOns/SaveUIPos/SaveUIPos/SaveUIPOS.toc"


    Der Inhalt der .toc zeigt aber per Konvention auf den Pfad "~/.steam/steam/steamapps/common/Runes of Magic/Interface/AddOns/SaveUIPos" und findet dann seine Dateien nicht mehr.


    ===SNIP===

    ## Title: SaveUIPos

    ## Version: 1.2

    ## Notes: Saves UI window positions

    ## Author: Achandos / Akastos


    SaveUIPos.lua

    SaveUIPos.xml

    ===SNAP===




    LG,

    Zwergtarkan, Asteria

    Hi,


    ich kann das Verhalten nachstellen, wenn bei den erweiterten Attributen das Schreiben der SaveVariables.lua nicht erlaubt ist.





    und im Reiter Sicherheit ist alles okay für den System-User::


    forum.runesofmagic.gameforge.com/attachment/3249/



    aber mein Windows-User hat (zum Nachstellen des möglichen Problems):




    Falls das Ganze nicht vererbt wird, einfach den Windows-User auswählen und "Bearbeiten" anklicken, dann "Vollzugriff" und speichern.


    Falls die Rechte geerbt wurden, muss zuerst die Vererbung aufgehoben werden.


    Mögliches Vorgehen:

    Windows 10 Prof.:

    - Rechtsklick Im Explorer, Tab Sicherheit, dann Erweitert anklicken




    - Vererbung deaktivieren und "Vererbte Berechtigungen in explizite Berechtigungen für dieses Objekt konvertieren" wählen.

    - Doppelklick auf deinen Windows-User und Vollzugriff anklicken


    bis auf "Spezielle Berechtigungen", sollte jetzt überall ein Haken drin sein.


    Speichern per "OK" oder "Übernehmen" nicht vergessen :-)


    Viel Spass,

    Zwergtarkan, Asteria


    ps.: Da du die Powershell benutzt:

    Kann es sein, dass du irgendwann in der Vergangenheit die Rechte per Scriplet geändert hattest?

    Hallo GF!


    Es gibt ein Mismatch mit dem letzten Patch-Update.


    Die Datei Client.exe.ini wird - meines Erachtens - falsch erstellt, bzw "repariert" mit dem Inhalt:


    [Version]

    Major=7

    Minor=4

    BuildNum=0

    AutoIncrement=1

    Extend=2925

    Country=en


    Die aktuelle Spielversion aus der Datei ./Download/version.txt ist aber die Version


    [Current Version]

    Version=7.4.0.2927.en


    In der client.exe.ini müsste demnach


    Extend=2927


    stehen.


    Nach dem zweiten Fehler (reparieren brachte wieder unterschiedliche Spielversion) gestern, habe ich die Datei entsprechend geändert und konnte das Spiel dann starten.


    Scheint aber ein Zufall zu sein, weil ich dann nochmal das "Reparieren" ausgeführt habe.


    Danach stand wieder "Extend=2925" in der Datei, aber das Spiel startete.


    Die Datei in ein anderes Verzeichnis geschoben - das Spiel startet OHNE diese Datei.


    Reparieren - die Datei wird wieder erstellt mit der falschen Spielversion 2925 und das Spiel startet......


    Andererseits ist es ein möglicher Hinweis auf die aktuellen Probleme vieler Spieler nach diesem Patch.



    Auf eine Antwort bin ich gespannt ;-)



    Zwergtarkan, Asteria

    Hi,


    lua benutzt normalerweise das Unix-Zeilenende "0a". Windows "0a"+"0d". Der Browser erkennt im Hintergrund den Unterschied und zeigt beide Möglichkeiten normalerweise korrekt an.


    Beim copy_paste direkt in ein Makro, wird eben auch das "0d" als nichtdruckbares Zeichen ans Ende gestellt..


    Ich habe mir angewöhnt, es zuerst in notepade++ in eine offene Datei mit UNIX-Zeilenformat zu pasten - hier macht diese Einstellung die Arbeit im Hintergrund und löscht "0d", wenn davor ein "0a" gefunden wird.

    wird nur genullt, wenn das Item beim zweiten Versuch angezogen wird, oder anders herum - wird nicht genullt, wenn das Item im ersten Versuch in Zeile 6 angezogen wird 8)


    Insofern also meine obiger Post falsch - Zeile 8 wurde nicht ausgeführt und _check blieb auf 2 und wurde nie 3.

    ich hab das makro mal etwas gekürzt...


    Hi,


    Danke Grimthar für das Kürzen und Härten des Makro's - ich hab definitiv viel gelernt in diesem Post..


    Da du "_check" als globale Variable verwendest, funktioniert das Makro bei mir einmalig, da "_check" bis zum Logout auf 2 oder 3 bleibt.

    Ergo im letzten Schritt die globale Variable "_check" wieder nullen, bzw auf "nil" setzen.




    Bin gespannt auf die nächsten Post's.


    Viel Spass am Probieren.

    Zwergtarkan, Asteria

    hmm,


    einfach mal die Waits zählen. bis das Makro fertig ist.


    Also

    a) die waits jedesmal um 0,1 Reduzieren, bis es nicht mehr geht.

    b) die Zeilen 7 und 8 löschen und - auch wenn es dir nicht gefällt - den "getCooldown-time" durch den search ersetzen


    Code
    1. /run itm="Umhang der Kühnheit von Aoth" _,_,cape=GetInventoryItemDurable("player",5)
    2. /wait .3
    3. /run UseItemByName(itm)
    4. /wait .3
    5. /run UseEquipmentItem(5)
    6. /wait .4
    7. /run UseItemByName(cape)
    8. /wait .3
    9. /run itm="Umhang der Kühnheit von Aoth" for i=1,240 do local _,_,name,_,_,_=GetBagItemInfo(i) if name==itm then maxCD, CurrentCD = GetBagItemCooldown(GetBagItemInfo(i)) break end end _, py_timer = pylib.GetLibraries() py_timer.Add(CurrentCD, function() SendSystemMsg("Zorn-Umhang wieder frei") end, "UmhangCD", 1)


    Warum? Das spart vorneweg 1,4 Sekunden, bzw mit meinen (getesteten) Werten über 2 Sekunden, bis er den alten Umhang wieder anhat.


    btw aus der pylib: "me.Add = function(delay, script, key, num, noOverride, ...)"


    delay = CurrentCD

    script = function() SendSystemMsg("Zorn-Umhang wieder frei") end^

    key = "UmhangCD"

    num = 1

    noOverride = undefined, aktiv


    Da "noOverride" = aktiv und wenn der delay noch gültig ist, bringt ein zweiter Lauf keine neue Meldung, da der Eintrag nicht überschrieben wird.

    Ohne das zusätzliche wait vor der Cooldown-Abfrage, ist aber das Makro einfach zu schnell und das Spiel hat diese Information noch nicht.


    Und weil der delay 0 war, war der timer sofort fertig und die "zweite" Benutzung des Makro's brachte eine Meldung.


    Wenn du meine beiden waits (0.4 + 0.3) hierzu addierst, kommst du auf den wait 0.7 bei Dir, um die CooldownTime auslesen zu können, nur daß der alte Umhang 1,4 Sekunden früher wieder an ist.


    Da ich von 1 bis 240 suche, kann der Umhang auch im Arkanen liegen.


    Viel Spass beim Ausprobieren.


    Zwergtarkan, Asteria

    Brachialys:


    Du lässt den Umhang an, und das Makro sucht den Umhang von Aoth, zieht ihn an und equipped wieder den zuvor benutzten , besseren Umhang. Die letzte Abfrage sucht den Umhang (ja, wieder) und gibt nach Ende des Cooldown's die Meldung aus "wieder frei."


    Diese Abfrage ist durch einfaches Ändern des "itm=..." auch standalone für jedes mögliche Teil im Beutel mit Cooldown benutzbar (BK-Handschuhe zum Beispiel), ohne den genauen Cooldown zu kennen.


    Zwergtarkan, Asteria

    Da war doch was .... Okay, ich hab den Umhang im Arkanen liegen.


    Das folgende Makro funktioniert, wenn das Item im Beutel ist UND ExtendedMacroIcons (Makrotext maximal 767 Zeichen) installiert ist.


    Code
    1. /run itm="Umhang der Kühnheit von Aoth";for i=1,240,1 do _,un,_,_=GetGoodsItemInfo(i);if un==itm then uid=i;break end end
    2. /run UseItemByName(itm);
    3. /wait 0.3
    4. /run UseEquipmentItem(5);
    5. /wait 0.4
    6. /run UseBagItem(uid);
    7. /wait 0.3
    8. /run itm="Umhang der Kühnheit von Aoth" for i=1,180 do local _,_,name,_,_,_=GetBagItemInfo(i) if name==itm then maxCD, CurrentCD = GetBagItemCooldown(GetBagItemInfo(i)) break end end _, py_timer = pylib.GetLibraries() py_timer.Add(CurrentCD, function() SendSystemMsg("Zorn-Umhang wieder frei") end, "UmhangCD", 1)

    Der Trick ist das zusätzliche "/wait 0.3" - ohne, bekomme ich eine "0" als CurrentCD zurück. Makro-Länge ist 533.


    Viel Spaß,

    Zwergtarkan, Asteria

    Hi,


    GetBagItemCooldown ist (anscheinend) so nicht (mehr) nutzbar. Kann man prüfen per:


    Code
    1. /run itm="Umhang der Kühnheit von Aoth";for i=1,240,1 do _,un,_,_=GetGoodsItemInfo(i);if un==itm then MCD, CCD = GetBagItemCooldown(GetBagItemInfo(i)) DEFAULT_CHAT_FRAME:AddMessage(i .. MCD .. CCD .. un) break end end


    Rückgabe Slot,00 == MCD =0 und CCD =0, Item-Name in Slot.



    Der cooldown des Umhangs ist bekannt mit 120 Sekunden, das folgende Makro funktioniert mit der festen Sekundenangabe und Sytem-Meldung in gelb.



    Code
    1. /run itm="Umhang der Kühnheit von Aoth";for i=1,240,1 do _,un,_,_=GetGoodsItemInfo(i);if un==itm then uid=i;break end end
    2. /run UseItemByName(itm);
    3. /wait 0.3
    4. /run UseEquipmentItem(5);
    5. /wait 0.4
    6. /run UseBagItem(uid);
    7. /run local _, py_timer = pylib.GetLibraries() py_timer.Add(120, function() SendSystemMsg("Zorn-Umhang wieder frei") end, "UmhangCD", 1)

    Viel Spass weiterhin,

    Zwergtarkan, Asteria

    Moin auch.


    Wollte es nicht schreiben - aber ja, Kila hat mit 99,999....% auf "No" gedrückt.


    Der Link ruft nur die (manchmal nicht aktuelle - weil im Browser-Cache) - XML-Datei des GFL für die News, usw auf.

    Wenn dieser Link ohne Meldung aufgeht, ist das Zertifikat dort wo es sein soll und der GFL darf seine Daten abholen :-) .


    Zwergtarkan\Asteria

    ps.: netter Link ^^