Posts by Zhirelia

    Das ist schwierig zu sagen, da dies abhängig von der Downloadrate deiner Internetleitung ist.

    Stoße einfach mal den Download an :)

    Frage gabs schonmal. Erlaubt isses net. (Steht in den AGB's bezüglich verschleierung des standorts mittels ner vpn). Gibt irgendwo auchn statement von darcoon dazu.

    Du darfst aber mitm auto nach polen fahrn und kurz dias aufladen.

    Damit es ein wenig offizieller wird ... diese Antwort ist richtig.


    /me verschwindet wieder in den Urlaub

    Jup, die "Aufregung" darüber ist nachvollziehbar; wenn der Client auf Deutsch ist, sollte der dort angezeigte Content ebenfalls Deutsch sein.


    Die eigentlich Frage war aber, ob dich das als Österreicher jucken sollte, wenn die AGB auf Englisch ist. Ich finde, dass die Beiträge von Billythekid und Azrael die Frage ausreichend geklärt haben.

    Wenn sich an der AGB was ändern wird, erhaltet ihr dazu eine Info-Mail. Diese Änderungen gelten aber dann für alle AGB-Sprachversionen.


    Auch denke ich, dass drei, vier, ... weitere gleiche Antworten das Ganze nicht mehr beantworten werden als es schon ist. Entsprechend mache ich hier dann zu.


    - Geschlossen -

    Die Frage ist doch an sich einfach zu verstehen:

    Welche der aufgelisteten Addons sind erlaubt, welche nicht?


    Ich sehe da keinen Grund auszuschweifeln oder wieder Gerüchte in die Welt zu setzen.

    Beantwortet schlicht und ergreifend die Frage. Damit wäre allen geholfen und strapaziert die Nerven nicht.


    Zhirelia

    Mein ursprünglicher Text handelte von meinen persönlichen Erfahrungen mit solch einer Liste ... XD


    Es gab mal eine Zeit, in der Prangerlisten im Forum einsehbar war, die so aufgebaut war:


    Charaktername Server Grund Banndauer
    Abc 1 Betrug dd.mm.jjjj, ss:mm
    Def (Multiaccount von Abc)
    2 Betrug dd.mm.jjjj, ss:mm



    Ich wurde einmal gebannt und selbstverständlich stand ich auf der Liste. Es war für mich alles andere als toll,

    auch wenn ich fälschlicherweise gebannt wurde und durch die Entsperrung wieder aus der Liste verschwand.

    Die Existenz einer solchen Liste fand und finde ich immer noch nach wie vor nicht richtig. Ich wollte nie,

    dass Andere wissen, weshalb ich gebannt wurde und vor allem nicht über diesen Weg.


    Aber ich mag mich da nochmal wiederholen:

    Ich würde höchstens eine Liste akzeptieren, wenn sie rein von statistischer Natur wäre;

    Nur Zahlen zu Banngründen, aber keine Namen!

    Mir würde auch eine Auflistung langen wie z.B. im Monat X wurden Y Spieler sanktioniert oder gesperrt.

    Dann sieht man das etwas hinter den Kulissen passiert.


    Gildenname und Server würde ich auch ungünstig finden...man kennt ja die Leute hier.

    Da würde nur das Geflame gegenüber Gilden oder Server losgehen.


    Wenn ich dich richtig verstanden habe, dann möchtest du gerne eine Statistik haben, ja? Nichts für ungut, selbst wenn ich die Idee an sich in Ordnung finde, müssten wir bestimmt keine Stunde warten, bis wieder böse Zungen sagen, dass die Zahlen doch gefälscht seien ;(


    Ist es denn nicht so, dass es nur eine sehr geringe Chance gibt, dass wir endlich mal etwas in den Augen der Community richtig machen? ;)

    Resultate sind auch wichtig, aber genauso Mühen aufbringen und etwas versucht zu haben. Für Nichtstun habe ich dagegen vollstes Verständnis für Unmut.

    Meeps,


    ich hab es wieder mal getan: Die Beiträge ab 487 stammen vom anderen Thread.

    Durch Norieds Beitrag (487) ist unbewusst eine Verlinkung zum Geschehen,

    an der ich das Ganze getrennt habe :)


    Gruß,

    Zhirelia

    Es ist durchaus möglich sich als Teamler zu outen. Es kommt aber auch darauf an,

    wie die interne Regelung ist und das wiederum ist von Team zu Team anders.


    Unabhängig von Community/Team müssen alle Game-Teamler ausnahmslos einen Nick wählen, der sich vom privaten Ingame-Nick unterscheidet. Sie müssen die meisten Anfeindung ertragen,

    z.B. weil sie einen Account gebannt haben. Wäre es klar, welcher Spieler dahinter steckt,

    könnte es auch negativen Folgen für denjenigen im Spiel haben. Der Nick soll sie davor schützen.

    Bei uns Moderatoren ist das nicht so schlimm. Da kommt es darauf an, wie die Administration das möchte; einige wollen es wie bei den GMs gleichziehen, andere erlauben es,

    dass man seinen privaten Ingame-Name auch als Teamler-Nick nutzt.

    Leute ...


    ich fühle mit euch, das ist die Wahrheit. Aber bitte lasst doch das mit der Anprangerung sein.

    Was nützt euch das, außer Ahndungen (und irgendwann vielleicht gar eine Sperre)?

    Ihr wisst ganz genau, zu wem ihr müsst: Game-Team via Ticketsystem.


    Da gibt es aus meiner Sicht wirklich nicht mehr viel zu diskutieren.

    Entsprechend schließe ich den Thread.


    - Geschlossen -


    Lieben Gruß und noch eine gute Nacht,

    Zhirelia

    Wisst ihr, ich bin sehr gewillt euch in irgendeiner Hinsicht zu helfen. Ich würde gar behaupten,

    dass ich die Hilfsbereitschaft in Person bin, weshalb ich mich in RoM beworben habe.


    Meine Meinung ist aber, dass uns reine Spekulationen, Behauptungen ohne jegliche Belege,

    Pessimismus, Schwarzmalerei, Ignoranz und das ständige Leugnen von Tatsachen uns nicht weiterhelfen. Diejenigen, die solche Gedanken haben, kann man nicht helfen. Nicht, weil ich das nicht will,

    sondern weil man alles sagen könnte; die Gedanken bleiben diesbezüglich weiterhin dunkel.

    Deswegen möchte ich auch nicht mehr wirklich auf solche Beiträge reagieren, bei denen ich weiß,

    dass meine Bemühungen auf taube Ohren trifft.


    Zhirelia denkst du wirklich das Runewaker kein Interesse an ihrem Spiel hat wenn das Geld stimmt?

    Stimmt das Geld stimmen die Ressourcen

    Somit ist die logische Konsequenz - GF will kein/wenig Geld ausgeben und lässt nur das nötigste machen

    Sorry, dazu kann ich dir wohl keine zufriedenstellende Antwort geben.

    Ich will mir dazu keine Meinung erlauben, weil ich einfach dazu keine Einzelheiten kenne.

    Das wäre dann wieder eine Spekulation, die uns bei den bestehenden Problemen kein Stück weiterbringt.

    Zumal neben Geschäftsbeziehung auch immer etwas Menschliches/Soziales dabei ist.

    Allein das, macht die ganze Sache wieder Stück mehr schwieriger zu bewerten.

    Zwar könnte ich zu dem Thema noch etwas ausführlicher sein, weil Asiaten da nochmal speziell sind,

    aber das würde zu weit vom eigentlichen Thema führen.


    Nur glaube ich tatsächlich, dass es nicht in Interesse Gameforge ist, wenn es keine Entwicklung mehr gibt.

    Mit Geld kann man vielleicht vieles regeln, beiliebe aber nicht alles.



    Abschließend kann ich sagen, dass dieses Thema mir irgendwie die Kräfte raubt.

    Ich kann euch zu nichts zwingen, wenn nur appelieren. Wenn ihr Unterstützung haben wollt,

    dann finde ich es irgendwie nicht richtig gleichzeitig pessimistisch zu sein.

    Das muss aber jeder selbst wissen.

    Habe ich das? Dann soll es so mal sein. Wenn ich Runewaker wäre,

    würde ich auch niemand an meinem Code rumfummeln lassen.


    Eigentlich wollte ich nach Feierabend alle Änderungswünsche rausziehen und darunter kritzeln,

    wer die Zuständigkeit dafür hat/hätte. Aber dann hat sich das hier auch schon erledigt:

    Die meisten Änderungswünsche, die ihr im Thread hier erwähnt habt,

    hat eine Änderung am Code zufolge. Demnach ist das Sache von Runewaker.


    Carolinchen hatte bereits erwähnt, dass wenn Runewaker nichts machen will,

    kann Gameforge da auch nicht wirklich was machen ... Druck machen?

    Druck 1: weniger oder gar kein Geld. Dann kann Runewaker seine Ressourcen in prestigereichere Projekte investieren. Druck 2: Vertrag kündigen und das läutet das Ende von RoM. Tolle Aussichten.

    Das liegt wohl an den sehr schlechten Vertragsabschluss den GF mit RW gemacht hat.

    GF darf RoM vertreiben aber sonst nichts aber auch garnicht von RW wollen.

    Ob das ein schlechter oder doch ein guter Vertragsabschluss ist, können wir nicht wissen.

    Deshalb wäre ich hier etwas vorsichtig das zu urteilen.


    Vielleicht vergessen wir, dass die Zeit bei Frogster etwas länger her ist. Vielleicht müssen wir auch einfach mal akzeptieren, dass Runewaker nicht mehr so viel Interesse an ihr eigenes Spiel hat und entsprechend nicht so viele Ressourcen mehr entsetzen möchte, wie es ggf. damals der Fall war.


    Komisch ist es wenn man sich andere aufgekaufte Spiele von Gameforge anschaut die genau die gleiche Entwicklung haben. DIe Games sind auch auf einmal alle auf paytowin ausgelegt und es gibt dort genau wie in Rom keine Verbesserungen.

    Das halte ich für ein Gerücht. Gerne darfst du mir die Spiele nennen, die Gameforge aktuell im Portfolio hat, denen angeblich das gleiche Schicksal wie RoM ereilte.



    Zu dem Rest schreibe ich nach dem Feierabend was.

    Hm okay ... Abwechslung.

    Ich nehme an, dass Ingame-Events nichts bringen wird, oder?

    Was wäre denn z.B. interessant, was einer Abwechslung gleich käme? :)

    Wenn ich mich mal äußern darf,

    in der Hoffnung nicht wieder zerrissen zu werden ... :')


    Ich bin der Meinung, dass man immer mal wieder sagen darf, dass man keine Hoffnungen mehr für das Spiel hat. Gleichzeitig fände ich es schön, wenn man bei seiner Beurteilung sich nicht auf eine Sache festnagt, d.h. man verurteilt das gesamte Spiel nur wegen einer Sache.


    Zum Beispiel halte ich es persönlich für nicht richtig die Steam-Daten als Maßstab für eine Äußerung zur Anzahl aktive Spieler zu nehmen, denn diese Zahlen berücksichtigen nicht die Spieler, die Steam nicht nutzen. Und ja, es gibt noch Menschen, sie Steam nicht nutzen ... (ich).

    Genauso halte ich es für falsch, wenn man Gameforge für alles die Schuld geben möchte. Dass keine Updates, neuer Kontent, Fix-Patche etc. kommen, liegt nicht an Gameforge.


    Aber ich stimme durchaus ConKen82 zu, dass es immer das Gleiche ist:

    Jedes Mal wird gibt es eine Kritik zu Gameforge bzgl. des Item Shops. Ständig wird behauptet, dass das Spiel nur noch 'Pay to win' sei.

    Ich frage mich immer, wie ihr darauf kommt. Es ist durchaus möglich ans Ziel zu kommen ohne ins Spiel investiert zu haben. Es dauert nur länger. Diese Geduld/Ausdauer haben aber nicht viele. Dafür wird die Gameforge verantwortlich gemacht und das kommt mir ... etwas merkwürdig vor.


    Nur woher kommt diese negative Stimmung. Gibt es wirklich gar nichts, was positiv oder zumindest neutral, also nicht negativ, ist?

    ---


    Btw. verschiebe ich mal den Thread in den Diskussionsbereich ^^