Posts by Moghwyn

    Entweder man sagt: OKAY Gipfel war ein kompletter Reinfall wir lassen es bei Stufe 10 und passen die Ini an (Aus meiner Sicht die beste Lösung),


    oder man hätte schon länger 15/20 freischalten müssen, dann hätte man HALBWEGS was zu tun, auch wenns nur sinnloses, endloses grinden wäre.

    Oder man fährt genauso weiter wie bisher und maximiert damit den Gewinn. Es gibt keine weiteren Zonen und Inis mehr, wurde schon vor knapp zwei Jahren durch die Blume verkündet. Sobald Pantheon Hardmode gecleart werden kann, verabschieden sich ein paar Wochen später so ziemlich alle großen Gilden aus dem Spiel, weil dort jeder den Abspann vom Film gesehen hat und danach nur noch Wiederholungen in Endlosschleife laufen. Damit brechen dann auch fast alle Einnahmen aus den Diaverkäufen weg, ohne große Konsumenten keine großen Auflader. Also wird man lieber die Karotte "Pantheon" so lange wie möglich weiter knapp außer Reichweite baumeln lassen, denn solange die Spieler da willig hinterher rennen und nebenbei vorsorglich den dritten Twink mit +30 Ausrüstung versorgen, klingelt noch die Kasse.


    Gehört eigentlich zu üblichen Geschäftspraktiken, Gameforge wäre schön blöd, das anders zu handhaben. Wird man natürlich nie so direkt sagen, deswegen muss Darcoon auch immer so wortkarg werden, wenn es um das Thema Pantheon und Gipfelsystem geht.

    Es soll außerdem ähnliche Spiele geben wie RoM wo die alten Instanzen auf HM gemacht wurden. Sowas soll laut manch einen Programmierer ziemlich einfach sein. Warum wird das dann nicht gemacht?

    Weil Gameforge kein Interesse daran hat. Deren Geschäftsmodell basiert darauf, in die Jahre gekommene Spiele möglichst günstig zu lizensieren und mit minimalem Aufwand und Support so lange laufen zu lassen, bis sie nicht mehr genügend Gewinn abwerfen.

    Es wäre schön, wenn wir wieder auf das eigentliche Thema (Metro Exodus) zurückkommen können.

    Ist ein wirklich gutes Spiel, allerdings nicht mehr ganz neu. Der "übliche" Marktpreis liegt aktuell bei ca. 15 Euro, die Gold Edition bei ca. 20 Euro. Wenn Gameforge da nicht 100% draufschlagen würde, könnte man das sogar empfehlen.

    der unterschied von 3-5 Plusstufen macht keinen "krassen" unterschied. zu mindestens im PVP und selbst im PVE nicht.

    Klar, man kann auch Buff Food, Musik und Zweitklasse weglassen, machen ja jeweils auch keinen "krassen" Unterschied. Was sind schon passiv 50% - 100% mehr Schaden, dadurch wird die Schadenszahl ja höchstens eine Stelle länger.

    Gruppenspiel, wissen wann wie wo man Burst einsetzt, Spielerfahrung. das macht einen "krassen" unterschied.

    Ein Glück, dass die Gegenseite im BK davon immer absolut keine Ahnung hat. Da kann man dann sogar nackt gegen die 10k Gilden antreten, die laufen sowieso alle in den Abgrund, weil sie beim Verlassen der Gildenburg die Himmelsrichtung verwechseln.

    und inwiefern schadet es anderen Spielern, wenn andere Spieler auf anderen Servern +30 haben ??

    Ist bei so Sachen wie Belagerungskrieg recht unfein, da macht es einen spürbaren Unterschied, ob man bei Guns 'R' Us oder nur bei Rudi's Reste Rampe einkaufen darf. Bei der Auslosung getrennt halten will man die bevorteilten Server wohl nicht, das Ungleichgewicht scheint ein wesentlicher Webungsfaktor zu sein.

    Es ist ganz klar das es Irreführung und Betrug war meiner Ansicht nach.

    Lieferverzug. Erst mal Support anschreiben und auf Erfüllung pochen, wegen Schadensminderungspflicht. Dann ggf. noch mal per Einschreiben an Gameforge, mit Fristsetzung. Dann zum Anwalt. Verbraucherzentrale bietet meines Wissens günstig Erstberatung bei Beschreitung des Klagewegs, kostet glaub ca. 20 Euro.

    Die Probleme mit dieser Aktion hier betreffen GF als ganzes, nicht nur die Farbigen hier, die für das Theater die Hampelmänner spielen dürfen weil sie außer Posts weiterleiten und Leute stummschalten nicht viel mehr machen können/dürfen.

    Soweit ich erkennen kann, bekommt nur unser Community Manager die Schläge ab. Vermutlich hat er den Mist nicht verzapft, ist hier aber der einzige Sprachkanal zwischen der Community und Gameforge, also der richtige Empfänger. Besser wäre natürlich, wenn wir den Unmut weiter oben abliefern könnten, aber da versteckt man sich lieber und schickt den Prügelknaben vor. Darcoon kann das Ganze ja 1:1 weiterleiten. Oder kündigen und sich einen besseren Arbeitgeber suchen. Sehe aber wirklich keinen Grund, sich da in irgendeiner Form zurückzuhalten, aktuell steht unser Community Manager für GF als Ganzes, dafür wird er bezahlt.

    Am zweiten Tag der Cashback-Aktion gab es eine Dia Promo, hat da jemand noch die Prozente, oder vielleicht sogar einen Screenshot dazu? Scheint für die Verbraucherzentrale zur Einordnung des Vorgangs relevant zu sein.

    Und wenn ich als Firma übers Wochenende Ankündige das es Sammstag und Sonntag, vom Kaufpreis was zurück gebe, kann ich Montag nicht sagen, ja hab’s Problem wir hätten sagen können Pech gehabt aber wir geben Zählen freundlicherweise den Samstag.

    Vor allem, weil es keine rechtlich relevanten Probleme gibt. Gameforge besitzt alle Daten, um diese Cashback-Aktion auch jetzt noch wie ursprünglich ausgelobt auszuzahlen. Es gibt kein technisches Unvermögen, welches dies nachträglich verhindern würde.


    Wenn man ein wenig zwischen den Zeilen liest, liegt das eigentliche, rechtlich nicht relevante Problem an anderer Stelle. Man wollte die Cashback-Aktion nur Samstags durchführen, nicht auch noch Sonntags. Leider hat man versäumt, genau diesen Willen auch mitzuteilen, und nachträglich ist dieser spezielle Irrtum explizit nicht anfechtbar. Deswegen versucht man jetzt erst mal kreativ, sich aus der Lieferpflicht zu winden. Ändert aber nichts, Gameforge ist rechtlich gesehen aktuell im Lieferverzug. Natürlich kann jeder Spieler für sich entscheiden, freiwillig auf die Lieferung zu verzichten, aber warum sollte man das mit Kenntnis der Rechtslage tun?

    Der Unterschied zum Supermarkt ist, dass man bei Gameforge rechtlich gesehen nichts für sich kauft (der Account gehört Gameforge).

    Die wesentlichen Worte sind hier "Ich habe für x Euro Dias aufgeladen, um an der Cashback-Aktion teilzunehmen". Keine Cashback-Aktion, Kaufgrundlage entfällt, Rückabwicklung.

    Ohne GF in Schutz nehmen zu wollen, nach meinem Kenntnisstand ist "Werbung" (hat hier ja im Launcher stattgefunden), immer Irrtümern vorbehalten, das ist auch in jedem Supermarkt so - ergo hat kein Betrug stattgefunden.

    Dann hätte man den Irrtum rechtzeitig an der Supermarktkasse aufklären müssen. Der erklärte Wille war "Cashback-Aktion" und klar als solcher kommuniziert. Natürlich kann Gameforge versuchen, die eigene Willenserklärung nachträglich anfechten. Die Hürden dafür sind aber recht hoch, Sachen wie "falsche Preisauszeichnung" (oder "falscher Aktionszeitraum") sind explizit ausgenommen. Selbst wenn eine Anfechtung erfolgreich wäre, müsste der Käufer dann schadlos gestellt werden, üblicherweise über eine Rückabwicklung des Kaufvorgangs. Stelle ich mir hier recht aussichtslos vor, gerade wenn jemand wegen der Cashback-Aktion 500 Euro aufgeladen und gehandelt hat. Also gütliche Einigung, zu der beide Seiten zustimmen müssen. Der erste Vorschlag ist ja auf dem Tisch ("wer am Sonntag gekauft hat bekommt nix") und wurde abgelehnt. Jetzt feilt man gerade an einem zweiten Vorschlag, die Ankündigung nennt das elegant eine "Verzögerung wegen doppelter Überprüfung".

    Der Bonustag hat de facto nicht stattgefunden. Er wurde eindeutig nicht ingame angezeigt, und für die dadurch entstandene Verwirrung bitten wir um Entschuldigung. Obwohl es offensichtlich gewesen sein sollte, dass der Bonus nicht aktiv war, haben wir (Gameforge) beschlossen, den Betroffenen auf halbem Weg entgegen zu kommen und eine 30%-Erstattung für alle Diamanten zu gewähren, die am Samstag ausgegeben wurden. Die Alternative wäre gewesen, überhaupt nichts zu erstatten.

    Selbstverständlich haben die Bonustage (Mehrzahl!) stattgefunden, das steht so sogar immer noch in diversen Ankündigungen. Es ist nicht Aufgabe der Verbraucher, an der Kasse zu überprüfen, ob die ausgelobten Payback-Punkte auch wirklich im internen Verwaltungssystem gutgeschrieben wurden. Die Rechtslage ist hier umgekehrt, sofern nicht explizit auf die überraschend geänderten Bedingungen hingewiesen wurde, darf der Verbraucher auf die zum Zeitpunkt des Kaufs ausgelobten Konditionen vertrauen. Vor allem, wenn der Verbraucher explizit nochmal nachgefragt und erzählt bekommen hat, dass man sich nach Ende der Aktion um eventuell offene Fragen kümmern wird.


    Ich würde dringend empfehlen, dieses Thema ganz schnell ganz weit nach oben zu eskalieren und dann aus der Schusslinie zu hechten. Der angerichtete Schaden ist bereits immens, Tendenz rapide steigend. Die hier explizit im Namen von Gameforge getroffenen Aussagen dürften in Anwaltskreisen für viel Erheitung sorgen, vor allem der "halbe Weg" mit Erstattung des verkaufsschwachen Samstags.

    So oder so fände ich es persönlich gerechter, würde man die 30% von beiden Tagen erstattet, dafür aber von mir aus den Schwellenwert beizubehalten (ich vermute der war bei ~1-2k?). Ich vermute, einige haben extra wegen der Aktion dann am Sonntag Dias aufgeladen, weil man davon ausgeht, wenn sowas angekündigt wird, man es dann auch nachträglich bekommt... Natürlich war das ganze eigenes Risiko, da man den Fortschrittsbalken nicht gesehen hat, aber es mag einige geben, die da 2k oder mehr Dias ausgegeben haben am Sonntag. Sonntag wird da wahrscheinlich auch die deutlich größere Menge an Dias geflossen sein.

    Hat nichts mit "gerechter" zu tun, die Situation ist hier sehr eindeutig. GF hat auf mehreren Platformen Werbung für die Cashback Aktion gemacht und ist an dieses Versprechen gebunden. Für die Spieler war nicht annähernd ersichtlich, dass die angekündigte Cashback-Aktion nicht aktiv war. Hier wäre GF in der Pflicht zur Schadensbegrenzung gewesen, unter anderen mit rechtzeitiger Richtigstellung der Ankündigungen und deutlichem Hinweis in dem laut eigenen Aussagen selbst verwalteten und einfach modifizierbarem Item Shop. Stattdessen gab es aber selbst auf Nachfrage innerhalb des Aktionszeitraums nur Schulterzucken (Link). Auch mit sehr wohlwollender Auslegung mindestens grobe Fahrlässigkeit des Betreibers.


    So einen Fall wird ein Anwalt sicher gerne übernehmen, gerade wenn der Streitwert bei mehreren hundert Euro liegen sollte. Ist leicht verdientes Geld, die Gegenseite wird es garantiert nicht auf einen aussichtlosen Gerichtstermin ankommen lassen und eine gütliche Einigung vorschlagen. Da dann unbedingt drauf achten, dass auch die eigenen Anwaltskosten übernommen werden.


    Ich würde den betroffenen Spielern auch eine Beschwerde bei der Verbraucherzentrale (Link) empfehlen. Die sehen das überhaupt nicht gerne, wenn Firmen so eklatant gegen die Spielregeln im Geschäftsverkehr verstossen, da hauen die auch mal ganz empfindlich auf die Finger. Die Beschwerde ist kostenlos, das Formular ist in ein paar Minuten ausgefüllt, am besten noch Screenshots von den Ankündigungen dranhängen, bevor die sich spontan in Luft auflösen.

    Oh, and those buffs better go away before the server merge or there will probably be another mass exodus of old players.

    There won't be any server merges. Would you start a new char on an old server that has a more expensive item shop with inferior items? Would you sell your diamonds on such a server, for gold that requires you to play on that server? Would you really expect, under those conditions, for any old server, even when merged into one, to survive past the end of the year?

    Es gibt wieder neue Ziele in dem Spiel und ihr könnt sie erreichen.

    Sofern man auf einem neuen Server neu anfängt. Die alten Server sind mit der Ankündigung tot. Nachwuchs müsste schon schwer was an der Waffel haben, sich freiwillig für einen teureren Item Shop mit schlechteren Plussteinen zu entscheiden. Und ohne Diaseller werden die verbleibenden, auf den alten Servern festsitzende Spieler sich auch schwer überlegen, ob sich so ein Hobby als Selbstauflader noch lohnt. Vor allem, wenn die Messlatte für PvE/PvP sich nach den exklusiven Inhalten der neuen Server richtet.


    Erklärt zumindest, warum die Ankündigung zu den Servermerges so nebulös ausgefallen ist, GameForge dürfte nicht ernsthaft davon ausgehen, das bis zum Jahresende da noch viel übrig ist.

    Und vorallem da man den Server mit einem Itemshop Gegenstand wechseln kann ;D

    Den gibt's aber nur auf den neuen Servern, oder? Kann man den mehrfach kaufen? Also dann:


    1.) Auf einen alten Sever wechseln und den armen Schweinen einen +30 Service anbieten

    2.) Auf einen neuen Server wechseln und zu günstigen Konditionen aufwerten

    3.) Auf den alten Server zurückwechseln und sich den Service teuer bezahlen lassen


    Damit könnte man auch mal kurz Ausrüstung und Sphären rüberschaufeln, um kurz nach Servereröffnung die Titel abzugreifen...

    da steht "einige sehr schöne Boni" du machst daraus --> besondere starken Titel ! merkst du noch was ?

    Dein Frustpegel in RoM? Ist schwer, den nicht zu bemerken, geht uns aber allen so.

    Lass uns mal abwarten, was kommt, wegen +5 Leben wird man diese Titel nicht so prominent angekündigt haben. Deine Einschätzung zu "einige sehr schöne Boni" fehlt noch, kommt da noch was oder willst du dir alle Optionen offen lassen, da jeden mal pauschal anzugehen?

    da kann einer was haben was ich nicht habe. nein das geht nicht !!!!

    Falsch, da kann einer einziger Spieler laut Ankündigung "sehr schöne Boni" haben, die niemand sonst jemals bekommen wird. Das ist in einem MMORPG ein Problem, weil es doch immer einen gewissen Wettstreit zwischen den Spielern gibt, und sei es um Platz 1 im Scruti. Sollte eigentlich auch einfach gestrickten Personen relativ schnell einleuchten. Wenn nur ein Spieler Flügel ausrüsten, höhere Plussteine verwenden und besseres Buff Food einsetzen kann, sorgt das für Unmut. Gab es in der Vergangenheit schon, war da aber nur temorär, nicht permanent.


    Natürlich weiss noch niemand, was diese neuen, angeblich besonder starken Titel alles können. Aber wenn solche Dinge neu in der Datenbank auftauchen, kommt man doch ans grübeln:


    RAScrn-Shot-20210221-070505.jpg

    Wir haben neue Titel für die schnellsten Spieler erstellt, die den Leuten, die sie bekommen, einige sehr schöne Boni verschaffen werden. Um der Erste zu sein, werdet ihr euch anstrengen und beeilen müssen.

    Der Satz sitzt mir ganz besonders quer. Also fette, exklusive und vor allem permanente Vorteile für ein paar wenige Spieler, die am Öffnungstag heftig Kohle reinbuttern? Bin mal gespannt, was man da alles in den Ring wirft, um den Bieterwettstreit aufzuheizen. +25% Laufgeschwindigkeit, +50% EP/TP/Drop, +10% Schaden gegen Spieler/Mobs? Oder vielleicht aktive Titel wie eine verbesserte Feuerübung?